skip to content

Erinnerung



Erinnerung

Rot ist sie – meine Erinnerung an dich, an dich, an dich, an dich, an dich, an dich ….und an dich.
Sie leuchtet in der Farbe des Lebens, überstrahlt auch hier, an diesem Ort der ewigen Ruhe, alles, was gerade jeder Farbe benommen scheint.
Schemenhaft ersteht dein Bild auf vor mir. Ein Schatten liegt darauf. Trotz allem wirst du mir wieder gegenwärtig: deine Hand, die das Glas führte, deine Arme, so stark und manchmal so schwach, dein Mund, aus dem ich trank und mit dem du nahmst, deine Schulter, an die ich mich lehnte und die mir mehr war als nur Halt, deine Augen – voll Glut – und der Aschegeschmack auf meiner Zunge...
Danach? Glücksrausch.
Kurzes Vergnügen.

Kann glücklich sein, wer diese Erinnerungen besitzt?
Ich bin es und bin darum heute bei dir, bei dir, bei dir, bei dir, bei dir, bei dir...und bei dir.

Mondlose Nacht.
Jede letzte Nacht mit dir war eine mondlose.
So begegne ich Euch heute wieder und sage zum Augenblick: „Verweile doch, du bist so schön!“

 

(Text für das Tanzprogramm "Slutty Blues" von und mit Una Shamaa)