skip to content

Die Tremolos schlagen

Die Tremolos schlagen
Akkord
Akkord
Sie haben die Beute im Blick
Ihre gierigen Töne krallen sich fest
und erbarmungslos in dein Genick
Schon zuckst du
Schon ruckst du
Sie geben nicht Ruh
Und hören gelassen
deiner Verwandlung zu
Crescendo
Crescendo
Und immer im Takt
fliegen die Noten zu Boden
Und verfallen dir nackt
Adagio
Adagio
möchtest du schrein
doch die Kehle ist zu
und du fühlst dich klein
Kadenz
in Moll
Und du blickst auf sie runter

Die letzten Takte
spielst du allein